Process One / Beraterinnen & Berater / Henrik Esper

Henrik Esper

Mein Blick auf die Welt ist geprägt von vielen unterschiedlichen privaten und beruflichen Perspektiven - durch Menschen, viele Reisen und sehr unterschiedliche Rollen und Tätigkeiten, in denen ich im Laufe meines Lebens tätig war. Egal ob auf dem Bau, als Lagerarbeiter, im Startup, Handwerkskammer, Industrie und als Berater - alle Erfahrungen waren wertvoll…wenngleich manche erst im Rückblick…

Drei Fragen an Henrik Esper

Oh, Stromausfall – und jetzt?
Mache ich ein Feuer und koche draußen – Hurra!

Erste Begegnung mit der digitalen Zeit?
Es gab im Keller unserer Schule so einen „Computerraum“ – ich frage mich bis heute, was diese Typen da drin gemacht haben…

Lieblings Unternehmensberatung-Buzzword?
Ich bin vollkommen bei Ihnen.

Das sagen andere über Henrik Esper

„Keine Ahnung, wie eine Symbiose aus Balu, Bagheera und The Boss aussähe, aber Henrik vereint die Talente mühelos, was nicht selten zu denkwürdigen Begegnungen führt." Henning Keber

„Für mich ein ruhender Pol, Gespräche mit Henrik tun mir immer gut.“ – Petra Opitz

Mehr über Henrik Esper

Deutsch, Englisch

Beratung, Training und Coaching auf folgenden Gebieten:

Corporate Leadership Development, Management Development Programme, Executive Coaching,  Personalentwicklung

Studium
  • Studium der Anglistik und Germanistik an der Universität Trier, M.A.
  • Masterstudium Personalentwicklung an der Technischen Universität Kaiserslautern, M.A.
Berufliches
  • Seit 2007 Trainer bei Process One
  • Seit 2004 freiberufliche Trainertätigkeit
  • 2001 - 2005 Personalentwickler, von 2006 - Ende 2009 Leiter Personalentwicklung, Bitburger Braugruppe
  • 1999 - 2001 Projektmanagement und Weiterbildungskonzeption und -marketing, Handwerkskammer Trier
  • 1996 - 1999 Marketing, Reisebranche
Weiterbildung
  • Zertifizierter Trainer Persolog (DISG), MBTI, Reiss Profile
  • Interne Trainerausbildung bei Process One
  • Ausbildung „Systemische Organisationsberatung“ am ISB Wiesloch
  • Universität Trier: Weiterbildungsstudium „Zukunftsmanagement und Positiver Wandel – Positive Psychologie, Bildung und Philosophie“